Gothic & Vintage Schmuck

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 28 von 28



Gothic ? Schwarze Kleidung , schwarze Musik ? schwarzer Schmuck?

Gothic Schmuck ist der Schmuck der Gothic Szene. Die Gothic Szene, in Deutschland auch ?Schwarze Szene? genannt, entstand Ende der 1970er Anfang der 1980er Jahre in Folge der Punk Bewegung. Während die Punks noch laut und aggressiv waren, ließ der Post Punk mit Bands wie Joy Division bereits einen Rückzug in die eigene Innerlichkeit erkennen. Die anfangs als New Romantics bezeichneten Szene-Anhänger kleideten sich zunehmend schriller, verwiesen mit Styling, Kleidung und Schmuck auf das frühe 19. Jahrhundert. Die Protagonisten sahen aus wie die Figuren aus den zu dieser Zeit populären Gothic Novels, ein Vergleich, der letztendlich zum Namen für die Szene führte: Gothic. Im deutschsprachigen Raum bürgerte sich Dank des häufig makaberen Aussehens der weniger schmeichelhafte Begriff ?Gruftis? ein, ein Ausdruck der jedoch immer nur von Außenstehenden, nie von der Szene selbst benutzt wurde. Äußerlich verband und verbindet die Liebe zur Farbe schwarz und der Hang zu ausgefallenem bis exzentrischem Styling. Dabei spielte schon immer Schmuck eine wichtige Rolle, von Amuletten mit mystischen Symbolen über auffällige Ohrringe und breite, reich verzierte Armbänder bis hin zum allgegenwärtigen Kreuz, das im Gothic Umfeld nicht als christliches Symbol sondern eher für die Endlichkeit des Lebens stand. Nicht zu vergessen der Totenkopf, der in zahllosen Variationen als Ring, Ohrring oder Anhänger getragen wird. Die vorherrschende Farbe beim Gothic Schmuck ist silber, gern in Kombination mit farbigen Steinen, wobei neben Blutrot vor allem gedeckte Farben zum Einsatz kommen.

Gothic Schmuck ? Eine Melange von dunkel bis mystisch

Ganz zu Beginn fanden wohl viele Schmuckstücke aus Omas Schatulle den Weg an Hände, Hals und Ohren der Gothics. Dort, wo keine Erbstücke zur Verfügung standen, wurden viele Gothics selbst aktiv und bastelten sich ihren Schmuck selbst. Wie immer stand dabei alles im Mittelpunkt des Interesses, das irgendwie düster und morbide war: Knochen, Kreuze, Totenköpfe. Mittlerweile gibt es die ?typischen? Motive des Gothic Schmuck nicht mehr; das Spektrum hat sich enorm erweitert. Fantasy mit Drachen und Elfen, Esoterik mit Ankh-Kreuz und Pentagram, alte Kulturen wie Kelten, Wikinger und Germanen mit keltischem Knoten, Thor Hammer oder Runenamuletten haben ihre Spuren hinterlassen. Insbesondere in den letzten Jahren hat die Gothic- viele Impulse aus der Mittelalter-Szene erhalten, was sich auch im Schmuck widerspiegelt.

Mit dem richtigen Schmuck bekommt dein Outfit sein dramatisches Aussehen

Ein schwarzes Outfit ohne den dazu passenden Gothic Schmuck geht einfach nicht. Hier finden Sie den idealen Gothic Schmuck für jede Art von Dark Wear. Ob Halsketten und Halsbänder, Armbänder oder Ringe es ist sicherlich etwas dabei was Ihr Gothic Outfit noch abrunden kann. Schau Dich einfach einmal um. Die schwarze Szene kann ja sehr vielfältig sein. Egal ob es gruselige, sexy oder eher romantische Kleidung sein soll, hier in dieser Ecke ist genau der Gothic Schmuck für Sie dabei, der jedes dieser Outfit-Variationen abrundet. Ihr großer Auftritt beim nächsten Konzert oder der nächsten tollen Gothic Party ist damit sicher. Bewundernde Blicke sind garantiert, wenn auch der neue Gothic Schmuck perfekt zum Rest des Outfits passt!